Das Labor-Magazin


Im neuen Bimos Labspace finden Sie relevante Inhalte zu verschiedensten Themen rund um das Labor. Und mit der praktischen Filterfunktion lassen sich die für Sie interessanten Themen einfach und direkt anzeigen.
25.07.2017

Labormarkt als Umsatztreiber


Labormarkt | Laborstühle

Was Händler unbedingt über Laborstühle wissen sollten



Modern, international und hoch dynamisch - der Labormarkt ist wohl das, was man heutzutage mit "am Puls der Zeit" beschreibt. Es gibt kaum einen Arbeitsbereich, der so intensiv wächst. Viele Unternehmen und öffentliche Einrichtungen haben die Zeichen der Zeit längst erkannt und investieren in Zukunftsstrukturen: Sie wollen sich im Forschungs-, Entwicklungs- und Bildungsbereich nachhaltig und möglichst breit aufstellen. Dieser Trend eröffnet auch für den Stuhlhandel Perspektiven für neue Märkte.



Synergien nutzen - mit Laborstühlen

Natürlich wächst mit dem Labormarkt auch die Nachfrage nach spezifischen Laborstühlen. Umso wichtiger ist es für die Händler, die bisher keine speziellen Produkte für die Laborausstattung führen, sich zügig mit den Besonderheiten der Laborbranche zu befassen. Denn oft steht selbst hinter Bestandskunden oder Projekten, bei denen es bisher lediglich um anderweitige Arbeits- oder Bürostühle geht, der Bedarf nach laborgerechten Lösungen. Alleine um diesen Unternehmen und Organisationen Komplettlösungen aus einer Hand liefern zu können, lohnt sich der Ausbau der Kompetenz rund um Laborstühle für viele Händler.



Die besonderen Voraussetzungen für einen Laborstuhl

Laborstühle müssen über bestimmte Eigenschaften verfügen. Da die Hygiene eine absolute Grundvoraussetzung für sicheres Arbeiten ist, sollten sie abwaschbar, desinfizierbar und fugenarm - ohne unzugängliche Ritzen und Spalten - gestaltet sein. Darüber hinaus sollten Laborstühle auch über eine spezielle Laborergonomie verfügen. Denn die Arbeit im Labor verlangt Feinmotorik, Präzision und höchste Konzentration. Dabei sollte dem Körper Beweglichkeit, Entlastung und komfortables Sitzen ermöglicht werden - auch bei den speziellen, labortypischen Arbeitspositionen, wie beispielsweise der nach vorne geneigten Haltung. Doch für Planer und Ausstatter von Laboren spielen längst nicht nur rein technische Aspekte eine Rolle.



Auf Qualität setzen lohnt sich, auch beim Design von Laborstühlen

Während der Labormarkt wächst, befindet sich die gesamte Arbeitswelt im Wandel. Ob stylisch gestaltete Büroräume oder lichtdurchflutete Produktionshallen mit Maschinen im schicken Design - Repräsentativität wird ein immer größerer Faktor. Dies gilt selbstverständlich auch für den Labormarkt. Viele Betreiber wollen nicht nur einen Stuhl mit optimaler Einsatzeignung, auch die Ansprüche an die Gestaltungsqualität sind hoch. Ein attraktiver und hochwertiger Arbeitsplatz wird von vielen Bewerbern mittlerweile als wichtiger eingeschätzt als beispielweise finanzielle Anreize. So können Laborstühle Arbeitgeber maßgeblich bei der Suche nach hochqualifizierten Fachkräften unterstützen, was gerade im Laborbereich ein Thema von hoher Bedeutung ist. Darüber hinaus steigert ein hervorragender Stuhl nachweislich die Mitarbeiterzufriedenheit und die Arbeitsergebnisse.





Sie interessieren sich für Sitzlösungen von echten Laborspezialisten? Hier finden Sie die Produkte von Bimos.




  6
  0



         


zurück zur Übersicht PDF drucken