Arbeitsstühle am Produktionsarbeitsplatz - Das Material (Teil 2)

Gesundes Sitzen bei der Arbeit hat großen Einfluss auf das Wohlbefinden am Arbeitsplatz und auf die Qualität der Arbeitsergebnisse. Neben der Ergonomie des Arbeitsstuhls ist das Bezugsmaterial ein wichtiger Faktor, der optimales Sitzen mit möglichst hoher Langlebigkeit des Stuhls vereint. Denn der Mitarbeiter kommt täglich mit seinem Arbeitsstuhl in Berührung. Der ideale Bezugsstoff ist jener, der sowohl komfortabel als auch vereinbar mit der Arbeitsumgebung ist. Im ersten Teil der Reihe „Arbeitsstühle am Produktionsarbeitsplatz – Das Material“ sind wir bereits auf passende Bezugsmaterialien in Fertigung, Werkstatt und Lager eingegangen. Die Bezüge müssen in diesen Bereichen besonders robust sein. In der Logistik und in der Verwaltung kann das Material anspruchsvoller sein. Mit den Bezugsstoffen in diesen Tätigkeitsfeldern setzen wir uns in diesem Teil der Serie auseinander.


Strapazierfähig und komfortabel - Die Anforderungen an das Polstermaterial in Logistik und Verwaltung



Im Gegensatz zu Arbeitsstühlen in der Fertigung, im Lager und in der Werkstatt kann in den Bereichen Logistik und Verwaltung in Sachen Bezugsmaterial viel Wert auf Komfort gelegt werden. Die Arbeitsumgebung eines Verwaltungsmitarbeiters oder Logistikers ist meist sauber und der Arbeitsstuhl kommt nicht mit Ölen, Staub oder Funken in Berührung. Denn Verwaltung und Logistik sind Tätigkeitsfelder, die oft am Schreibtisch außerhalb der Fertigungshalle ausgeübt werden. Die Mitarbeiter verbringen viel Zeit auf ihren Stühlen. Deshalb müssen sie so angenehm wie möglich, weich und bequem sein.
Bei allem Komfort, die der Arbeitsstuhl in Verwaltung und Logistik bieten soll, muss das Material auch strapazierfähig sein. Denn das tägliche und lange Sitzen beansprucht den Stuhl stark. Reibende Nähte der Kleidung dürfen das Material nicht beeinträchtigen und spitze Gegenstände wie Kugelschreiber sollten keine bleibenden Spuren hinterlassen, wenn sie aus der Hand rutschen und auf dem Stuhl landen. Denn ist das Material einmal dauerhaft beschädigt, werden die Makel mit der täglichen Nutzung immer größer. An ergonomisches Sitzen ist nach kurzer zeit bereits nicht mehr zu denken. Ist das Material des Arbeitsstuhls strapazierfähig, kann der Mitarbeiter unbesorgt seiner Arbeit nachgehen. Ein Arbeitsstuhl, der seinen Nutzer unterstützt, anstatt ihn abzulenken, ist der richtige Arbeitsstuhl. Auf ihm kann der Mitarbeiter effizient arbeiten und ist konzentriert bei seinen Aufgaben.

Das passende Bezugsmaterial in der Logistik und in der Verwaltung muss einigen Anforderungen gerecht werden. Es sollte
  • Strapazierfähig,
  • Komfortabel,
  • Weich,
  • Unempfindlich gegenüber leichten mechanischen Einflüssen und
  • Pflegeleicht sein.


Bequem sitzen den ganzen Arbeitstag lang – Mit den passenden Bezugsmaterialien



Logistik und Verwaltung sind Arbeitsbereiche, in denen der Arbeitsstuhl täglich in Benutzung ist. Neben den ergonomischen Eigenschaften sollte ein Arbeitsstuhl an diesen Arbeitsplätzen vor allem langes Sitzen besonders gut unterstützen. Besonders feste Materialien sind darum ungeeignet, denn das harte Material belastet den Körper und sorgt für Fehlhaltungen, die entstehen, wenn der Sitzende trotz harter Sitzfläche eine bequeme Sitzposition anstrebt. Der Blick auf der Suche nach dem richtigen Material für Arbeitsstühle in der Logistik und Verwaltung sollte also zu weichen Materialien gehen. Stoff und Kunstleder bieten sich besonders an. Doch auch Integralschaum ist für die Arbeit am Schreibtisch gut geeignet.


Bezugsmaterial Kunstleder

Der Arbeitsstuhl mit Kunstleder ist eine beliebte Wahl für Schreibtischarbeitsplätze in der Produktion, denn dieses Material ist besonders vielseitig. Das macht den Stuhl flexibel einsetzbar. Er kann leicht in den Bestand integriert werden, denn Kunstleder eignet sich auch für Produktionsarbeitsplätze. Ist der Arbeitsplatz des Logistikers direkt an das Lager angeschlossen, kann es auch hier staubig werden. Kunstleder zeichnet sich durch seine Langlebigkeit aus und ist sehr pflegeleicht. Einmal abwischen und der Arbeitsstuhl ist wieder einsatzbereit. Denn Kunstleder besitzt keine Poren oder Maschen, in denen sich Partikel festsetzen können. Zudem ist es weich, bequem und bleibt auch bei hoher Beanspruchung stets in Form. Auf diesem Material kann stundenlang gesessen werden ohne Ermüdung, Verspannungen oder Unwohlsein hervorzurufen.


Bezugsmaterial Integralschaum

Integralschaum ist für jeden Industriearbeitsplatz sehr gut geeignet. Ob Logistik, Verwaltung oder Fertigung: Arbeitsstühle, die mit Integralschaum ausgestattet sind, sind äußerst robust, langlebig und pflegeleicht. Integralschaum ist unempfindlich gegenüber mechanischen Einflüssen und resistent gegen Funken, Öl oder leichte Säuren. Dabei ist er sehr bequem. Das macht ihn zum Allrounder. Geht die Suche nach den passenden Bezugsstoffen in Richtung einer Universallösung, ist es ein guter Kompromiss, jeden Arbeitsplatz mit einem ergonomischen Arbeitsstuhl mit Integralschaum auszustatten. Integralschaum ist ein Schaumstoff, dessen Dichte von innen nach außen zunimmt. Dadurch ist die Polsterung besonders widerstandsfähig und trotzdem weich. Dieses Material ist kein Bezugsstoff, sondern Polster und Oberfläche in einem. Durch die hohe Dichte der Außenhaut ist ein weiterer Bezug über dem Polster nicht nötig.


Bezugsmaterial Stoff

Stoff ist das beliebteste Material für Arbeitsstühle an Schreibtischarbeitsplätzen. Er ist immer angenehm temperiert, weich und atmungsaktiv, was langes Sitzen zu jeder Jahreszeit sehr angenehm macht. Robuster Stoff ist zudem strapazierfähig und hält die Belastung durch Kleidung wie beispielsweise Jeansnieten gut aus. In der Verwaltung ist ein Stoffbezug gut geeignet. Er ist unkompliziert und entgegen vieler Annahmen leicht zu reinigen. Zwar benötigt ein Stoffbezug etwas mehr Aufmerksamkeit, denn im Stoff können sich Staubpartikel und Ablagerungen festsetzen, doch meist genügt es, einmal im Jahr den Stoff aufzubürsten, abzusaugen und bei stärkeren Verschmutzungen mit Polsterreiniger zu arbeiten.


Das passende Bezugsmaterial für jedes Einsatzgebiet



Zu den Grundsätzen der Ergonomie gehört es, dass die Arbeitsmittel passend zum Menschen gestaltet sein sollen. Das gilt auch für den Arbeitsstuhl. Er soll den Menschen und seine Arbeit unterstützen. Die Wahl des passenden Polstermaterials ist dabei sehr wichtig. Denn mit der idealen Polsterung ergonomischer Arbeitsstühle wird die optimale Arbeitsumgebung abgerundet. Neben den persönlichen Vorlieben muss auch die Arbeitsumgebung bedacht werden, um das passende Material zu finden.

Material Kunstleder Integralschaum Stoff
Eigenschaften
  • Abwaschbar
  • Pflegeleicht
  • Unempfindlich gegen leichte mechanische Einflüsse
  • Weich und komfortabel
  • Robust und langlebig
  • Abwaschbar
  • Vielseitig
  • Unempfindlich gegenüber mechanischen Einflüssen
  • Funkenresistent
  • Widersteht leichten Säuren und Laugen
  • Weich
  • Komfortabel
  • Atmungsaktiv
  • Strapazierfähig
  • Angenehm temperiert
Einsatzgebiet Verwaltung, Logistik Verwaltung, Logistik, universell Verwaltung



Sie suchen nach geeigneten Bezugsstoffen für Arbeitsstühle in Fertigung, Werkstatt und Lager? Lesen Sie dazu den ersten Teil der Serie „Arbeitsstühle am Produktionsarbeitsplatz – Das richtige Material“!

Haben Sie Fragen zu den unterschiedlichen Bezugsstoffen für Arbeitsstühle und ihre Einsatzgebiete? Wir beantworten Ihre Fragen und beraten Sie gern. Kontaktieren Sie uns einfach!


  2
  0



         


zurück zur Übersicht PDF drucken